Integrata-Kongresse

Die Informationstechnologie erobert immer mehr Lebensbereiche und kennt dabei offenbar keine Grenzen. Die damit einhergehenden Potenziale sind verlockend.

Diskussionforum

Die Integrata-Stiftung wirbt dafür, die Informationstechnologie nicht nur zur Automatisierung und Rationalisierung zu verwenden, sondern vor allem zur Verbesserung der Lebensqualität möglichst vieler Menschen in allen Regionen der Welt. Die Informationstechnologie wird in diesem Sinne „sozial“ gesehen und erst in zweiter Linie technisch, nämlich als Werkzeug, mit dessen Hilfe es gelingen soll, die Welt im Großen und im Kleinen menschenwürdiger und humaner zu gestalten.

Die Kongresse wenden sich an Praktiker, Wissenschaftler, Hochschullehrer und Studierende, die sich mit der Anwendung der Informationstechnologie in der Wirtschaft, in der Politik oder im Privatbereich beschäftigen. Zudem sprechen sie Meinungsführer, Politiker, Geistes- und Sozialwissenschaftler an, die sich einer humanen Nutzung der Informationstechnologie verpflichtet fühlen.